Wissen schafft Sicherheit und Freiheit

Aktuelles

EMPFEHLUNGEN ZUR AKTUELLEN CORONAR-VIRUS-PANDEMIE

Liebe Patienten,

damit Sie gut informiert sind, haben wir Ihnen alle wichtigen Infos zur Virusvorbeugung zusammengestellt.

Es gibt keinen Grund zur Panik. Ein achtsamer Umgang miteinander und mit sich selbst und ein paar einfache Massnahmen schützen sie wirksam.

 1. Die häufigste Art, sich anzustecken, ist das Berühren von Dingen in der Öffentlichkeit wie Handläufe, Türgriffe, Griffe im Bus usw. Das Virus kann nur 5-10 Minuten lang auf Ihren Händen leben, aber in diesen 5-10 Minuten können viele Dinge passieren, wie z.B. das Reiben Ihrer Augen.

 2. Das Virus findet Eingang über die Schleimhäute von Augen, Nase und Mund. Es entsteht eine Halsentzündung mit trockenem Reizhusten.

Eine laufende Nase und Fließschnupfen gehört also NICHT zum Erkrankungsbild der COVID-19-Infektion.

Der Hals fühlt sich trocken und gereizt an. Die Symptome halten für 3-4 Tage an. 

 

 3. Nach dem Hals tropft das Virus mit der Nasenflüssigkeit in die Luftröhre und gelangt in die Lungen, was eine Pneumonie verursacht. Dieser Prozess wird 5 bis 6 Tage dauern.

 

4. Ein Zustand mit Lungenentzündung, hohem Fieber und Atembeschwerden wird folgen. Eine Nasenverstopfung ist nicht wie eine normale Nasenverstopfung. Sie werden sich fühlen, als würden Sie im Wasser ertrinken. Es ist wichtig, sofort ärztliche Hilfe zu suchen, wenn Sie dieses Gefühl haben

TIPP3:

Experten aus Taiwan bieten eine einfache Selbstkontrolle an, die wir jeden Morgen durchführen können;

 

Atmen Sie tief ein und halten Sie den Atem für mehr als 10 Sekunden an.

Wenn Sie die Untersuchung ohne Husten, ohne Beschwerden, ohne Prallheit oder Engegefühl usw. erfolgreich durchführen können, dann ist das ein gutes Zeichen.

TIPP 1:

Bitte öfter Händewaschen! 

Desinfektionsmittel sind nicht unbedingt erforderlich außer in öffentlichen Bereichen.

TIPP 2:

Stellen Sie sicher, dass Ihr Mund und Hals feucht und niemals trocken ist.

Nehmen Sie mindestens alle 15 Minuten ein paar Schlucke Wasser. Gurgeln Sie evtl. mit Ingwerwasser.

Das Feucht-Halten und Trinken spült das Virus schnell aus und erschwert es ihm, sich auszubreiten. Wenn das Virus durch das Trinken in die Speiseröhre gespült wird, wird es durch die Magensäure abgetötet.

BEI VERDACHT AUF INFEKTION:

Bei Verdacht wählen Sie bitte 116 117.

 

Hier werden Sie beraten bezüglich Ihres konkreten Risikos nach aktueller Virusverteilung und Risikogebiet.

Bitte kommen Sie nicht direkt in die Praxis. Sondern rufen Sie uns an. Wir werden Ihnen dann den richtigen Weg besprechen.

WEITERE TIPPS

 

Das Immunsystem ist abhängig von einer guten Mikronährstoffversorgung und einer intakten Darmflora. Hier können Sie gut vorsorgen.

 

Achten Sie auf eine ausgewogene gute Ernährung mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen.

Bei Bedarf können Sie bei uns durch eine Blutabnahme klären, ob Sie zusätzlich Vitamine benötigen. Wir checken auch gerne Ihre Darmflora und den Status Ihres Immunsystems.

Reduzieren Sie unnötigen Stress. Überlegen Sie, was wirklich wichtig ist und nehmen Sie sich bitte etwas Zeit für sich. Schalten Sie ab. Chronischer Stress schwächt Ihr Immunsystem. 

weitere Informationen

TIPP 4

Achten Sie auf genügend Nachtschlaf.

Sorgen Sie für kleine Pausen im Alltag.

 

Stärken Sie Ihr Immunsystem durch regelmäßige Aufenthalte draußen in der Natur. Die Schleimhäute befeuchten sich dann auch wieder gut bei Spaziergängen.

Durch tiefes und gutes Atmen stärken sie nicht nur Ihre Lungen, sondern auch Ihre Abwehrkräfte.

Praxis für Ganzheitliche Medizin

In den Steinäckern 14

64832 Babenhausen

Medizin für Körper, Geist & Seele

© 2020 Praxis für Ganzheitliche Medizin, 64832 Babenhausen, alle Rechte vorbehalten   

                                                  Impressum      Datenschutz

Meditationsprozesse

Seminare

Workshops